Rekord-Halbjahr mit 16,7 % Umsatzwachstum +++ Weltweit 19.493 Maschinen ausgeliefert +++ Mehr als 30 % Absatzsteigerungen in den Sparten Vollelektrische Maschinen und Zwei-Platten-Technologie +++ Bestseller Mars Serie festigt weltweite Spitzenposition

21. August 2018, Hongkong. Obwohl die globale Wachstumsdynamik in der ersten Jahreshälfte 2018 nachgelassen hat, konnte Haitian International eine ganze Reihe positiver Geschäftsentwicklungen verbuchen. Vom 1. Januar bis 30. Juni 2018 erzielte das Unternehmen als einer der führenden Hersteller für Spritzgießmaschinen einen Umsatz von 5.877,4 Mio. RMB (ca. 893,8 Mio. USD). Im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2017 entspricht dies einem Wachstum von 16,7 %. Dabei wurden insgesamt 19.493 Maschinen an Kunden ausgeliefert, was einer Absatzsteigerung von 7,6 % entspricht. Die Rohertragsmarge des börsennotierten Unternehmens (1882.HK) konnte mit 31 % auf hohem Niveau gehalten werden. Der den Aktionären zurechenbare Reingewinn beläuft sich auf 1.169,4 Mio. RMB (ca. 177,8 Mio. USD).

Wachstum inmitten weltwirtschaftlicher Unsicherheiten

Während das inländische Wirtschaftswachstum in China leicht gesunken ist, stieg der Inlandsumsatz von Haitian International noch um 18 % auf 4.178,5 Mio. RMB (ca. 635,5 Mio. USD). Ähnlich erfolgreich ist die Zwischenbilanz im Exportgeschäft. Die diversifizierte Markenstrategie von Haitian International, signifikante Kundenvorteile durch „Technologie auf den Punkt sowie kontinuierliche Standort-Investitionen in Überseemärkten, Europa und Asien unterstützten den bemerkenswerten Anstieg der Verkaufszahlen in den unterschiedlichsten Märkten. Entgegen den globalen Auswirkungen der restriktiven Handelspolitik seitens der USA, stiegen die Exportverkäufe des Unternehmens per Halbjahresfrist in Summe um 13,5 % auf 1.580,2 Mio. RMB (ca. 240,3 Mio. USD).

Resonanz auf differenzierte Portfolio-Erweiterung

Zurückzuführen ist der weltweit steigende Absatzerfolg von Haitian International unter anderem auf die konsequent umgesetzte Geschäftsentwicklungsstrategie. Im Bereich der Anwendungen für kleine Tonnagen bietet das Maschinen-Portfolio zunehmend mehr und differenzierte elektrische Lösungen. So stieg der Absatz von vollelektrischen Maschinen der Marke Zhafir im ersten Halbjahr 2018 um 30,6 % auf 680,5 Mio. RMB (ca. 103,5 Mio. USD). Parallel wächst die Auswahl an großen Tonnagen, hierfür stehen zunehmend mehr Maschinen mit Zwei-Platten-Technologie zur Verfügung. Das Umsatzniveau der Haitian Jupiter II Serie stieg beispielsweise um 32,6 % auf 835,2 Mio. RMB (ca. USD 127 Millionen).
Darüber hinaus konnte der Anteil innovativer Technologien und marktspezifischer Kundenlösungen weiterhin erhöht worden. Unangefochtene Toptechnologie ist nach wie vor das hocheffiziente, energiesparende Antriebssystem der Haitian Mars Serie. Der Maschinen-Bestseller der Branche hat seine überlegene Marktposition mit mehr als 16.000 verkauften Einheiten im Halbjahr 2018 erneut unter Beweis gestellt – ein Umsatzplus in Höhe von 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Bezüglich einer Prognose für das zweite Halbjahr 2018 sagte Mr. Zhang Bin, Executive Director von Haitian International: “Was die chinesische und globale Wirtschaftslage betrifft, bleiben wir trotz aller Erfolge vorsichtig optimistisch.“ In Anbetracht der Tatsache, dass die Weltwirtschaft immer noch unter dem Einfluss von Volatilitäten in den Schwellenländern, wachsendem Handelsprotektionismus und dem Risiko geopolitischer Konflikte stehe, wolle Haitian International seine bewährte dreidimensionale Leadership-Strategie “Kommunikation – Innovation – Effizienz” fortführen und differenzierte Lösungen für spezifische Herausforderungen in den verschiedenen Märkten der Welt entwickeln.

Weitere Standortinvestitionen und neue Maschinen

In Sachen Standortpolitik nimmt die Zukunft konkrete Formen an. Die erste Phase der neuen Produktionsstätten in Indien und des neuen Standortes in der Türkei wurde im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen. Investitionen in Indien, Japan, Mexiko, USA und Russland sollen mit zusätzlichen Produktionsstätten ausgebaut werden.

Beginnend noch vor Ende 2018 und über das erste Halbjahr 2019 wird die dritte Generation der Spritzgießmaschinen mit vollständig modernisierten Technologien auf den Markt kommen. Darunter befinden sich neue Hochgeschwindigkeits-Schnelllaufmaschinen, die auf unterschiedliche Anwendungen für mittlere bis hoch anspruchsvolle Endmärkte abzielen.

Die elektrische Maschinenfamilie wurde bereits um eine neue Baureihe ergänzt: Die neue Zhafir Jenius Serie kombiniert eine platzsparende Zwei-Platten-Lösung auf der Schließseite mit dem Speed und der Dynamik einer elektrischen Einspritzeinheit. Damit erhöht die Jenius das Schließkraftspektrum der Zhafir-Familie von 400 kN bis nunmehr 33.000 kN.

Interne Reformen zur nachhaltigen Effizienzsteigerung

Ebenfalls im Oktober dieses Jahres wird das interne Upgrade des SAP-Systems abgeschlossen sein – und damit den Weg ebnen für das vollautomatisierte Produktionsmanagement “8+16”. Derweil hat die Übernahme der Hangzhou Keqiang Intelligence Control System Co., Ltd. das Unternehmens-Know-how in der Kerntechnologie von Spritzgießmaschinen gestärkt und die Weiterentwicklung des Fabrikmanagementsystems unterstützt.

Mr. Zhang: „Effizientere Prozesse und Technologien werden immer unser Ziel sein. Wir werden weiterhin daran arbeiten, unseren Kunden Vorteile und Mehrwerte durch verbesserte Leistungen zu verschaffen. So werden wir unserer Verantwortung auch gegenüber Mitarbeitern, Partnern und Shareholdern gerecht.“